E-Mail
E-Mail

lebenshilfe-wohnen​​@lebenshilfe-nrw.de

E-Mail
E-Mail

lebenshilfe-wohnverbund​@lebenshilfe-nrw.de

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
+49 (0)202 / 705 118 0

Drei Jahre Projekt IKO

Vorlesen

31. Mär 2022

Drei Jahre Projekt IKO
Drei Jahre Projekt IKO
© Lebenshilfe NRW

In den vergangenen drei Jahren hat das Projekt Inklusion im Kreis Olpe (IKO) viel für die Barrierefreiheit und Inklusion in Kreis erreicht. Auf dieses Fundament soll nun das von der Aktion Mensch geförderte Folgeprojekt aufbauen.

Von Anna Elberg

„Es gibt so vieles, was alle Menschen miteinander ändern, helfen, unterstützen können, wenn sie wissen wie“, sagt Thomas Heckel. Er ist Mitarbeiter im Projekt Inklusion im Kreis Olpe (IKO) der Lebenshilfe Wohnen NRW gGmbH, das sich seit Ende 2018 für das Miteinander in den Städten und Gemeinden im Kreis Olpe einsetzt.

Das von der Aktion Mensch geförderte Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, die Selbstvertretung von Menschen mit Behinderungen zu stärken, Freizeit- und Lernangebote für alle zu gestalten und Hindernisse abzubauen, wie zum Beispiel Stufen ohne Rampe, schwere Sprache oder Unsicherheiten im Umgang miteinander. „Die Corona-Pandemie hat einiges schwieriger gemacht. Trotzdem haben wir viele Aktionen und Veranstaltungen machen können“, erzählt Projektleiterin Anna Elberg.

Es gab Veranstaltungen mit unterschiedlichen Partnern vor Ort, etwa mit der Volkshochschule des Kreises Olpe, der Akademie Biggesee und dem DRK-Mehrgenerationenhaus. In Zusammenarbeit mit dem Verein Sozialhelden, dem Kreis Olpe und seinen Städten und Gemeinden hat das Projekt eine regionale Online-Karte für barrierefreie Orte ins Leben gerufen, die Wheelmap Pro Kreis Olpe. 

Wir machen den Kreis Olpe barrierefrei!

Im Herbst letzten Jahres feierte IKO sein dreijähriges Bestehen mit einem Oktoberfest. Endlich war es wieder möglich, in einer größeren Runde zusammenzukommen, bei Musik und bayerischem Essen. Das Team IKO bedankte sich bei den vielen Unterstützern des Projektes. Alle Beteiligte waren sich einig: Wir wollen weitermachen. Darum ist ein Folgeprojekt geplant mit dem Motto: „Wir machen den Kreis Olpe barrierefrei!“ Mit dem Folgeprojekt will IKO ein kreisweites Netzwerk für Barrierefreiheit aufbauen. Das Netzwerk aus verschiedenen Partnern arbeitet zusammen, um Schritt für Schritt mehr Barrierefreiheit zu schaffen. Denn es wurde viel erreicht, aber es gibt immer auch noch viel zu tun.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen